• Vorbereitungsstart

    Unser Trainerteam um Head Coach Roland Friebele, Ralf Katz, Andre Landgrebe und Torwarttrainer Alexander Bodamer begrüßten zum Trainingsauftakt nahezu 40 Spieler.

    Zum Beitrag
  • Kreispokalrund am 21.07.2019
    Kreispokalrund am 21.07.2019

    In der ersten Pokalrunde haben unsere beiden Seniorenmannschaften folgende Gegner zugelost bekommen:

    1. Mannschaft um 17:30 Uhr in Söllingen gegen PSK Karlsruhe 1
    2. Mannschaft um 15:30 Uhr in Berghausen gegen SpG Bergh./Wöschb. 2

    Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans beim Aufgalopp in die neue Saison!

  • Deutscher Altherren Supercup 2019

    Ein besonderes Erlebnis

    Unsere Alten Herren (AH) holten 2018 den Badischen AH-Pokal gegen den Vertreter des Fußballkreises Sinsheim und qualifizierten sich dadurch erstmals für den Deutschen AH-Supercup Ü32, der dieses Jahr zum 14. Male ausgetragen wurde.

    Gastgeber der 40 Teilnehmer aus ganz Deutschland war der VFL Weiße Elf Nordhorn in Niedersachsen, nahe der Grenze zu den Niederlanden.

    Zum Beitrag

Spielberichte vs. Busenbach

Spvgg Söllingen 1  -  FC Busenbach 1      2:1  (1:0)

Sommerliche Temperaturen, wie schon beim Heimspiel gegen Pfaffenrot, waren angesagt, warum nicht auch dasselbe Ergebnis einfahren. Gesagt getan. Beide Partien ähnelten sich stark im Spielverlauf. Unsere Elf erwischte den besseren Start und bereits nach 13 Minuten schlug Pablo v. Schnitzler wieder mal zu. Einem aus Stürmersicht längst „tot“ geglaubten Ball setzte er nach und spitzelte ihn mit dem letzten langen Schritt am sichtlich überraschten FC-Keeper vorbei. Der Rest war easy, das Spielgerät musste zum 1:0 nur noch über die Torlinie geschoben werden.  Busenbach zeigte wohl die bessere Spielgestaltung kam aber kaum zu nennenswerten Chancen. Nach gut einer halben Stunde rollte Pablo erneut uneinholbar auf des Gegners Heiligtum zu. Leider entschied er sich etwas zu früh für die Abschlussvariante und scheiterte am TW. Die Gäste probierten es meist mit Distanzschüssen, die jedoch für Stefan Pahlke im Söllinger Kasten keine Gefahr darstellten.  Auch im 2. Abschnitt war das Spiel von vielen Mittelfeldduellen geprägt, wobei die Gäste leichte Vorteile aber keine Tore verbuchen konnten. Einen sehenswerten Konter leitete Pablo in der 70. Minute ein, als er sich auf der linken Seite seines Gegenspielers entledigte und mustergültig auf den mitgelaufenen Rouven Kussmaul passte. Dessen Abschluss aus knapp 20 Meter konnte erneut vom TW der Gäste gemeistert werden. Chancenlos war er jedoch in der 77. Minute. Der eingewechselte Kevin Herb spielte einen Zuckerpass zum freilaufenden R. Kussmaul, der wiederum aus halblinker Position des Gegners Tor ansteuerte und überlegt ins lange Eck chippte. Nun dachte jeder der Dreier sei eingetütet, doch postwendend kamen die Gäste über links zur Hereingabe, die Beuthner zum 2:1 Anschlusstreffer verwertete. Ein Abschluss, der eigentlich leicht zu verteidigen gewesen wäre. In der 82. Minute hatte nochmals R. Kussmaul die Entscheidung auf dem Schlappen. Uneigennützig legte Pablo das Leder zum freistehenden Mitspieler auf. Dessen fulminantes Geschoss wehrte der Busenbacher Goaly reaktionsschnell ab und hielt seine Elf damit bis zum Schlusspfiff im Spiel. Die Gäste drückten die verbleibenden 10 Minuten (einschl. Nachspielzeit) mächtig auf den Ausgleich, ohne jedoch „die“ zwingende Chance herauszuarbeiten. Nur einmal musste TW St. Pahlke auf den Boden, um einen Abschluss um den Pfosten zu drehen (85. Min). 

Fazit: Nach langer Zeit endlich mal wieder einen Big Point gelandet.
Kader: St. Pahlke, N. Girrbach, O. Zindler, B. Weise, F. Wenz, M. Mutschler, Y. Sayin (87. Min: A. Stein), R. Kussmaul, D. Meinzer (88. Min: J. Zilly), P. v. Schnitzler, M. Koul Hassan (65. Min: K. Herb), H. Gauß, I. Fückel

Spvgg Söllingen 2  -  FC Busenbach 2      2:3  (0:2)

Die Gäste wähnten sich lange Zeit klar im Vorteil, nachdem man bereits 0:3 führte und unsere Zweite nach 20 Minuten dezimiert war. Nach einem Zweikampf lag Marco Müller mit einem Augencut stark im Gesicht blutend am Boden. Seine emotionale Verfehlung danach gegenüber seinem Gegenspieler wurde etwas zu konsequent mit rot bestraft, während der Übeltäter leer ausging. Zweimal gelb wäre angemessen gewesen. Die Gäste markierten nun in Überzahl noch vor der Pause das 0:2 und nach dem Wechsel gar das 0:3. Die Messe schien gelesen. Doch ähnlich wie vergangene Woche in Schöllbronn bäumte sich unsere Zweite auf. Marco Japke schaffte den 1:3 Anschlusstreffer und vergab zuvor gar noch einen Foulelfmeter. Es folgten noch weitere gute Einschussmöglichkeiten. Aber es dauerte bis zur Nachspielzeit ehe den Gästen noch ein Eigentor zum 2:3 Endstand unterlief.    

Fazit: Obwohl man erneut leer ausging ein willensstarker Auftritt.   

Kalender

Wetter

Cloudy

0°C

Söllingen

Cloudy

Wind: 14.48 km/h

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen
Weitere Informationen OK Verstanden! Ablehnen