Friebele-Elf mit erfolgreichem Start in Meisterschaft und Pokal

Friebele-Elf mit erfolgreichem Start in Meisterschaft und Pokal
 
Die Mannen um Roland Friebele, Mario Kayser und Klaus Vogel sind erfolgreich in die Pflichtspielrunde gestartet. Sowohl in der Meisterschaft 6:1 gegen SG FG/DJK Rüppurr als auch im Pokal gegen FV Alem. Bruchhausen 7:2 erfüllte man die Aufgabe mit Bravour.
 
SG Pfinztal 1 – SG FG/DJK Rüppurr 6:1 (4:0)
 
Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel lies aber die letzte Konsequenz beim Abschluss vermissen. Einige Nachlässigkeiten in der Defensive verhalfen schließlich auch dem Gegner zu Chancen. 
Letztendlich war es nicht zuletzt der an diesem Tag glänzend aufgelegte Moritz Reichenbacher der unsere Mannschaft wieder auf Kurs brachte. Herrlich herausgespielte Angriffe waren die Folge mit ebenso
tollen Treffern. Mit zunehmender Spieldauer war unsere Mannschaft stets Herr des Geschehens. Nici Moser mit 3 Treffern, Leon Kayser mit 2 Treffern und Moritz Reichenbacher mit 1 Treffer trugen sich in die Torschützenliste zum hochverdienten Sieg ein.
 
FV Alem. Bruchhausen – SG Pfinztal 1 2:7 (1:3)
 
Nach überlegenem Beginn, leider ohne den verdienten Lohn fiel die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaft Führung aus stark Abseits verdächtiger Position zum 1:0 für den Gastgeber. Fast im Gegenzug fand unsere Mannschaft aber die richtige Antwort und erzielte den Ausgleichstreffer durch Max Volz. Vorausgegangen war ein Konter nach gegnerischem Eckball über Michael Held und Leon Kayser. Nur 6 Minuten später
war es erneut Max Volz der den Ball am verdutzten Gästekeeper vorbei in die Maschen schob. fast mit dem Pausenpfiff erhöhte Leon Kayser dann sogar auf 1:3.
Nach der Pause keimte beim Gastgeber nochmal kurz Hoffnung aus als man den Anschlusstreffer erzielen konnte. Zum Glück lies die Antwort wieder nicht lange auf sich warten und Max Volz brachte uns mit seinem 3. Treffer zurück auf die Siegerstraße. Der eingewechselte Robert Schulz erhöhte mit einem „ansatzlosen“ Distanzschuss auf 2:5. In der Folge erspielte sich unsere Mannschaft weitere gute Möglichkeiten. Es dauerte dann aber bis zur 75 Minute ehe Alex Patru auf 2:6 und 4 Minuten später mit einem sehenswerten Schuss den weit vor seinem Tor agierenden Keeper überlistete und zum 2:7 Endstand einschoss.
 
Die Mannschaft präsentierte sich bereits in einer guten Frühform und es gilt jetzt im Rhythmus zu bleiben um weiterhin eine gute Basis für eine erfolgreiche Saison zu schaffen.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen
Weitere Informationen OK Verstanden! Ablehnen