Bericht vs. TSV Oberweier 1

TSV Oberweier 1  -  Spvgg Söllingen 1     2:3  (1:2)

Das Schlusslicht begann furios und schien an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen zu wollen.
Bereits in der 2. Minute nutzte Günther Söllinger Nachlässigkeiten im Abwehrbereich, der auf Vorarbeit von Winterzugang Lopez die 1:0 Führung markierte.   
Doch die Söllinger Reaktion folgte auf dem Kopf von Fabian Wenz, der nach einer Ecke von Rouven Kußmaul aus kurzer Distanz zum Ausgleich traf.
Oberweier zeigte sich jedoch nicht geschockt und scheiterte nur kurz darauf am Söllinger Torpfosten. TW Marius Poth hatte zuvor zum Glück noch die Hände im Spiel.
Unsere Elf antwortete mit einer Kopfballmöglichkeit, die Ralf Katz auf Flanke von R. Kußmaul knapp neben den Pfosten setzte.
Mehr und mehr gewann unser Team nun die Oberhand in diesem abwechslungsreichen Spiel, trotz schwierigem Boden. Die Folge, der Führungstreffer durch den aufgerückten Thomas Scibranyi, der sprichwörtlich mit Dropkick aus 12 Meter in den Torwinkel des TSV zum 1:2 traf. Vorlagengeber war aus halbrechter Position der viele Wege gehende Benni Weise (37. Min.).
Als 10 Minuten nach dem Wechsel dem TSV-Keeper ein großer Lapsus unterlief, da dieser eine Flanke von F. Wenz durch die Hände gleiten ließ und Mo Hassan nur noch den Ball zum 1:3 ins Tor schieben musste, schien die Vorentscheidung gefallen.
Nur 2 Minuten später leitete R. Kußmaul den fast entscheidenden Konter ein. Im richtigen Moment setzte er M. Hassan in Szene, der aus halbrechter Position abschloss. Dieses mal zeigte der TSV-TW eine starke Reaktion und lenkte das Leder über die Querlatte.
Spannend machten wir dann die Begegnung wieder selbst. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld stand plötzlich Lopez völlig blank und brauchte aus 5 Meter nur noch den Kopf hinhalten, um auf 2:3 u verkürzen.
Kurz vor Schluss hatten die Gastgeber noch Pech als dem Ausgleich erneut der Söllinger Pfosten im Wege stand.    

Fazit: Unter dem Strich aber ein verdienter Sieg, dank guter kämpferischer Einstellung.      
Kader:
M. Poth, J. Zilly, R. Katz, Th. Scibranyi, F. Wenz, N. Girrbach, M. Hassan (83‘ A. Puma), D. Schumacher, B. Weise, K. Herb (89‘ T. Reichenbacher), R.Kussmaul, T. Kraft