Berichte vs. Oberweier u. SSV Ettlingen

Spvgg Söllingen 1 - TSV Oberweier 1  2:1 (1:0)

Oberweier, das nach nur einem Zähler aus der Vorrunde, eine starke Rückrunde spielte, war der erwartet unbequeme Gegner.
Unsere Elf kam anfangs nur durch Standardsituationen gefährlich vor das Gästetor. Dabei prüften sowohl Fabian Wenz, als auch Rouven Kußmaul den nicht unbedingt sicher wirkenden TSV-Keeper.
Nach einem klugen Pass von Kevin Herb auf Mo Hassan, der über rechts enteilte, erzielte dieser durch einen Heber über den Gäste-TW hinweg die 1:0 Führung nach 18 Minuten.
Oberweier kam selten gefährlich vor unser Gehäuse und es dauerte bis zur 45. Minute, ehe Sven Bauer durch einen Lopez’s Abschluss erstmals ernsthaft geprüft wurde.
Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach einem Querpass in den Söllinger Strafraum fiel plötzlich ein Gästestürmer, obwohl der Ball bereits aus der Gefahrenzone war.
Etwas verspätet und zur Verwunderung vieler Zuschauer entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. S. Bauer ahnte die richtige Ecke, war aber dennoch machtlos und musste den Ausgleich hinnehmen.
Danach war die Begegnung plötzlich offener und Oberweier schnupperte kurz am Führungstreffer.
TW S. Bauer konnte jedoch alle Situationen gewohnt meistern.
Für Beruhigung sorgte wieder einmal Pablo v. Schnitzler, der nach einem Steilpass von R. Kußmaul auf der rechten Seite davonstürmte und aus halbrechter Position mit einem satten Flachschuss den Gäste-TW zum 2:1 Siegtreffer in der 83. Minute überwinden konnte.
Wenige Minuten zuvor sah ein Gästeakteur nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte.

Fazit: Kein Leckerbissen aber wieder 3 Punkte – Siegesserie hält weiter an.

Kader:
S. Bauer, J. Zilly, P. Gauß, B. Weise, F. Wenz, D. Schumacher (86‘ D. Foraj), A. Puma, R. Kussmaul, K. Herb (73‘ S. Koziolek), M. Hassan (65‘ Th. Scibranyi), P. v. Schnitzler, T. Kraft, M. Poth

 

Spvgg Söllingen 2 - SSV Ettlingen 2  4:1 (2:0)

Dank der Unterstützung aus dem A-Juniorenbereich gelang es Trainer Ralf Katz wieder eine schlagkräftige Truppe auf das Spielfeld zu schicken.
Guiseppe Tuzzolino war es dann auch, der mit einem 25 Schuss den gegnerischen TW überraschte und die 1:0 Führung erzielte.
Kurz vor der Pause erhöhte Denis Krnjaca per Kopf auf 2:0, nachdem zuvor erneut G. Tuzzolino am gut reagierenden TW scheiterte.
TW-Vertreter Marco Japke parierte Mitte der ersten Hälfte einen Handelfmeter und hielt seinen Kasten sauber, bis den eigentlich recht schwachen Gästen unmittelbar nach der Pause der 2:1 Anschlusstreffer glückte.
Arne Stein per Abstauber und Domenico Forej nach Steilpass von Dennis Schwab stellten letztendlich den hochverdienten 4:1 Sieg für unsere Zweite sicher.

Fazit: Verdienter Sieg gegen harmlose Gäste.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen
Weitere Informationen OK Verstanden! Ablehnen