Berichte vs. Bruchhausen u. KA-Südstern

FV Alem. Bruchhausen 1  -  Spvgg Söllingen 1       1:3  (1:1)

 

Bei sehr guten Platzverhältnissen zeigte unsere Elf eine starke Vorstellung beim amtierenden Tabellenführer.

Schon in der 1. Minute brach Pablo v. Schnitzler frei durch, doch merkte man ihm noch seine Verletzung an, die ihn am gewohnten Abschluss hinderte. Anstatt den direkten Torabschluss zu suchen, wählte er die Variante aufziehen und sein folgender Torschuss rollte knapp am Pfosten vorbei.

Die Gastgeber nutzten gleich ihre erste Torchance zur 1:0 Führung. Ein strittiger Luftkampf, bei dem der starke Leon Kayser etwas regelwidrig angegangen wurde, führte in der Folge zu einer Flanke von rechts, die Reichert erfolgreich verwertete.

Doch nur 10 Minuten später glich Pablo per Foulelfmeter zum 1:1 aus. Vorausgegangen war eine unnötige Attacke in die Hacken von L. Kayser, der eine Ecke kurz angespielt bekam.

Ein weiterer klarer Foulelfmeter blieb 5 Minuten später dem agilen Alessio Puma versagt. Pablo steckte in den Lauf durch und am 11-Meter-Punkt kam das Foul von hinten, das wohl auch noch einen Platzverweis zur Folge gehabt hätte.

In der 33. Minute loopte Elvis Bujdo geschickt in den Lauf von Domenico Forej, dessen Heber dann aber knapp übers FVB-Tor flog.

Es folgte eine rüde Attacke von hinten an Nicolai Girrbach, wobei der Schiedsrichter „nur“ die Ampelkarte anstatt glatt rot zeigte.

In Halbzeit 2 dominierte unser Team dann mehr und mehr das Geschehen.

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer für unsere Farben fallen sollte. Zunächst verfehlte noch Pablo mit seinem Abschluss in der 62. Minute knapp sein Ziel, was er in der 71. Minute korrigierte, als er nach schöner Vorarbeit von A. Puma mit Umweg über den Innenpfosten ins Tor zum 1:2 traf.

Die dezimierten Gastgeber versuchten noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und liefen prompt in einen Konter, den Pablo aus gut und gern 50 Meter in der 76. Minute erfolgreich abschloss, da der FV-Keeper zu weit aus seinem Tor herausgerückt war.

In der Schlussphase konnte auch TW Jochen Loidl sein Können unter Beweis stellen, in dem er einmal per Fußabwehr zur Stelle war und kurz darauf einen 16-Meter-Flachschuss aus dem unteren Eck meisterte.    

Fazit: Ein verdienter Dreier, der die Spvgg in den Kreis der Ambitionierten katapultierte.        


Kader: J. Loidl, N. Girrbach, B. Weise, L. Kayser, N. Wenz (77‘ T. Reichenbacher), D. Gerber, M. Held, A. Puma (89‘ P. Cieslak), D. Forej (81‘ N. Moser), E. Bujdo, P. v. Schnitzler, F. Wenz

 

FC KA-Südstern 2  -  Spvgg Söllingen 2      2:2 (1:0)

Nach den zuletzt starken Auftritten unserer Zweiten bekamen die mitgereisten Zuschauer absolute Magerkost präsentiert.

Einzig und allein Spielertrainer Ralf Katz lief zur Normalform auf und war wieder einmal der „Turm“ im Söllinger Abwehrzentrum.

Nach vorne lief im 1. Abschnitt so gut wie nichts, wo man deutlich das Fehlen von Mo Hassan feststellen musste.

Dann unterlief auch noch Schiedsrichter Reiser ein folgenschwerer Fehler, als er ein klares Foul an Timo Zilly ignorierte, der auf dem Boden liegen blieb und in der Folge ersetzt werden musste. Fairness sieht anders aus, denn der Südstern spielte weiter nach vorne und erzielte ohne große Söllinger Gegenwehr die 1:0 Führung, bei heftigen Protesten der Spvgg.

Als die Gastgeber Mitte der 2. Hälfte auf 2:0 erhöhten, glaubte wohl keiner mehr an eine Wende, zumal Südstern dem nächsten Treffer näher war, als wir dem Anschluss.

Doch Giuseppe Tuzzolino avancierte zum Goalgetter und stellte binnen 7 Minuten auf Remis.

Nach Pass von Ivo Fückel markierte er das 1:2 und nach einem Freistoß aus dem Halbfeld per Kopf gar das 2:2 in der 77. Minute. 

Fazit: Ein glücklicher Punktgewinn nach schwacher Vorstellung.    

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen
Weitere Informationen OK Verstanden! Ablehnen