Bericht vs. Neuburgweier

SC Neuburgweier 1  -  Spvgg Söllingen 1     0:0

Die Gastgeber, mit dem Rücken zur Wand stehend, waren anfangs die tonangebende Mannschaft, ohne jedoch Zwingendes zu gestalten.

Sidibe war im Angriffsbereich immer ein Unruheherd, doch weitestgehend von Leon Kayser gut beherrscht.

Es dauerte über eine Viertelstunde, ehe sich unser Team aufraffen und selbst produktive Angriffe starten konnte.

Pablo. V. Schnitzler drang dabei in den gegnerischen Strafraum ein und wurde im letzten Moment schon etwas regelwidrig gehindert. Doch anstatt das „Geschenk“ anzunehmen versuchte er den Abschluss, der verpuffte. Kurz darauf kam auf Flanke von Nicolai Girrbach Alessio Puma völlig frei zum Kopfball, doch auch er konnte kein Kapital daraus schlagen. In der 28. Minute stockte dem Söllinger Anhang kurz der Atem, als Sidibe plötzlich völlig frei stand, doch ohne Not aus 16 Meter den Abschluss suchte, der in den Armen von TW Jochen Loidl landete, anstatt näher Richtung Tor zu gehen.

In der 35. Minute musste J. Loidl per Fußabwehr klären, um einen Flachschuss von rechts zu parieren.

Heftige Proteste gab es, als kurz zuvor N. Girrbach regelwidrig im Strafraum der Gastgeber zu Boden gerissen wurde und der Pfiff des oft strittig leitenden Schiedsrichters stumm blieb.

  1. Girrbach war es auch, der kurz vor dem Wechsel mit einem Schuss aus 16 Meter knapp vorbeizielte.

Gleich nach der Pause die wohl größte Söllinger Chance in Führung zu gehen (48. Min.), als nach Doppelpass zwischen Pablo und A. Puma letzterer völlig frei vor dem SC-Gehäuse zu lange zögerte und der Gegner in allerletzter Sekunde klären konnte.

Doch auch die Gastgeber kamen immer wieder gefährlich in Söllinger Tornähe. Meist war es Sidibe, der jedoch am heutigen Abend mit seinen Abschlüssen haderte.

Insgesamt war die 2. Hälfte ausgeglichen mit Ansätzen hüben wie drüben, doch so richtig klare Chancen boten sich letztendlich keiner Mannschaft mehr.  

Fazit: Der neutrale Beobachter sah ein gerechtes Remis.    

Kader: J. Loidl, D. Gerber, L. Kayser, B. Weise, F. Wenz, N. Girrbach (87‘ P. Cieslak), M. Held (79‘ I. Fückel), N. Wenz, M. Scheidt (58‘ M. Hassan), A. Puma, P. v. Schnitzler, P. Puma, M. Poth

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen
Weitere Informationen OK Verstanden! Ablehnen