Bericht vs. FC Südstern

Spvgg Söllingen 1  -  FC KA-Südstern 1       3:2  (2:1)

Zum Jahresfinale kam es nun doch noch zum Aufeinandertreffen mit unserem Angstgegner schlechthin. Die letzten 6 Begegnungen brachten keinen Sieg für die Spvgg.

Und schon nach 5 Minuten schien es gerade so weiterzugehen. Mit der 1. Chance gingen die Gäste durch Susanj 0:1 in Führung.

Die Szene davor erzielte Mo Hassen über den herauseilenden Gästekeeper hinweg auch einen Treffer, den jedoch Schiedsrichter Rohwedder wegen angeblichem Abseits verwehrte, knifflig bis umstritten!

Eine Doppelchance bekam unser Team nach 14 Minuten. Zuerst war es Benni Weise, der den Gästekeeper prüfte und in der Abfolge tauchte M. Hassan völlig frei vor dem Gästetor auf, wählte jedoch das uneigennützige aber leider ungenaue Abspiel.

Besser machte es Torjäger Pablo v. Schnitzler 3 Minuten später, als er einen Steilpass von Elvis Bujdo aufnahm, in vollem Lauf den TW umspielte und zum 1:1 einschob.

Danach verlief die Begegnung relativ ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen auf Söllinger Seite.

In der 44. Minute Alarm im Söllinger Strafraum, als ein Stürmer über die linke Seite das Tor ansteuerte und der Rückpass von der Grundlinie einen eigenen Abnehmer fand. Dieser allerdings TW Jochen Loidl mehr oder weniger in die Arme schoss.

Fast mit dem Pausenpfiff erzielte auf der Gegenseite Pablo die 2:1 Halbzeitführung.

Nach einem Angriff über rechts und einer zu kurzen Abwehr stand er goldrichtig, um ins lange Eck zu vollenden.

Gleich nach der Pause war es Alessio Puma, der einen Steilpass aufnahm und in den Gästestrafraum stürmte. Leider kam ihm dabei M. Hassan in die Quere, der sich allerdings im Abseits befand und so die aussichtsreiche Chance vereitelte.

In der 61. Minute war es wieder einmal E. Bujdo, der mit einer präzisen Vorlage glänzte, M. Hassen davon profitierte, und A. Puma dessen aufgelegten Ball zum 3:1 vollenden durfte.

Als die Gäste nach einer Notbremse einen Feldverweis zu beklagen hatten, schien das Spiel mehr oder weniger entschieden, zumal sich Konterchancen in regelmäßigen Abständen boten. Doch ging unser Team viel zu fahrlässig damit um.

Plötzlich meldete sich der Gast zurück, als Susanj per Direktabnahme auf 3:2 verkürzte.

Bereits im Gegenzug vergab M. Hassan per Flugkopfball die Entscheidung, als er von Pablo maßgerecht bedient wurde, doch haarscharf das Ziel verfehlte.

So blieb das Aufeinandertreffen bis zum Schlusspfiff spannend, da sich der Südstern wieder einmal als äußerst zäher Gegner für die Spvgg erwies.           

Fazit: Am Ende ein verdienter Sieg, der allerdings unnötig schwer fiel.       


Kader: J. Loidl, B. Weise (87. M. Puma), P. Puma, L. Kayser, N. Girrbach (78. N. Wenz), M. Held, R. Kußmaul, E. Bujdo, A. Puma, M. Hassan (80. D. Gerber), P. v. Schnitzler, G. Tuzzolino, V. Dajaku

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen